Zum Hauptinhalt springen

Kollektionsentwicklung

Wir machen Mode!

Zwei Saisons im Jahr, sechs Kollektionen pro Saison – für unsere Kolleg*innen aus Design und Produktmanagement heißt das: entwerfen, abstimmen, kalkulieren, freigeben. Und das immer mit viel Liebe zum Detail und zur Perfektion und vor allem in enger Abstimmung untereinander. Denn Teamwork steht hier an oberster Stelle, und das beginnt bereits bei der Trendsuche und endet erst bei dem fertigen Artikel. Entdecke mit uns die spannende, abwechslungsreiche und kreative Welt der Modemacher*innen von Ernsting’s family!

Finde einen Job!

Unser Design & Produktmanagement: Hand in Hand von Anfang an

Vor Saisonstart: Trendsuche

Am Anfang jeder Saison – Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter – erstellt unser Design Trend- und Marktanalysen: Welche Trends gibt es und welche passen zu uns? Was sind die Farben und Schnitte der Saison? Um das herauszufinden, machen sich unsere Designer*innen und Produktmanager*innen auf den Weg in die Fashion-Metropolen im In- und Ausland und suchen auf Modemessen und bei Store Checks nach den wichtigsten Trends für Ernsting’s family. Aus den Erkenntnissen erstellt unser Design im Anschluss Farbkarten für die kommende Saison – sowohl für unsere stationären als auch für unsere Online Only-Sortimente – und stimmt diese mit dem Produktmanagement ab.

Einmal im Monat: Kollektionsentwicklung

Vom Großen ins Kleine: Wenn die Schwerpunkte für die Saison definiert sind, „baut“ unser Produktmanagement gemeinsam mit dem Design die Kollektion für den kommenden Monat: Welche Markttrends sind für uns relevant, welche Artikel liefen bereits gut und können wiederholt werden? Mit Hilfe dieser Analysen erstellt unser Produktmanagement dann den Kollektionsrahmen mit allen wichtigen Infos für das Design – von der Art der Produktgruppe bis zu den avisierten Preislagen für den nächsten Monat. Jetzt wird’s kreativ: Unsere Designer*innen dürfen nun anhand dieser Vorgaben zeichnen, entwerfen, bauen und ausprobieren. Dabei erstellen alle Designer*innen ihre Artworks und Applikationen für ihre Produkte selbst und entwickeln Styles für alle Produktgruppen aus einer oder mehrerer unserer Brands. Sobald die Worksheets fertig sind, präsentieren unsere Mitarbeiter*innen aus Design und Produktmanagement diese der Bereichsleitung Produktmanagement.

Der Kaufentscheid

Das Go aus dem Produktmanagement für die vom Design ausgearbeiteten Styles besiegelt die Kollektion für den kommenden Monat und läutet die Phase des Kalkulierens, Abwägens und Entscheidens für das Produktmanagement ein: Welches Produkt soll wie oft und zu welchem Preis eingekauft werden? Wie stark wird der Artikel eingeschätzt? An dieser Stelle kommen unseren Kolleg*innen aus dem Produktmanagement ihre Erfahrung, Sensibilität für unsere Kundschaft und natürlich ihre hohe Zahlenaffinität zugute. Sobald die Kalkulation beendet und das Produkt platziert ist, wird es an die Qualitätsentwicklung übergeben, die für die Entwicklung der Passform, Verarbeitung und Maßhaltigkeit verantwortlich ist.

Umfassende Produktbetreuung

Auch nach der Übergabe an die Qualitätsentwicklung ist die Produktbetreuung für unser Design und Produktmanagement noch nicht abgeschlossen – denn das Produkt wird von ihnen begleitet, bis es in der Filiale ist. So werden u.a. die ersten Prototypen von ihnen überprüft und erst dann freigegeben, wenn es ihren Vorstellungen und Vorgaben entspricht. Damit diese Prozesse möglichst schlank und frei von langen Abstimmungsschleifen bleiben, gilt für unsere Teams auch hier: von Anfang an eng zusammenarbeiten, um gemeinsame Ziele und Ansprüche zu definieren und zu verfolgen. Diese Arbeitsweise erlaubt es unseren Designer*innen und Produktmanager*innen, den kompletten Prozess ihres Produkts zu begleiten und maßgeblich an dessen Erfolg mitzuwirken.

So arbeiten wir

Agil und vielseitig

Heute DOB, morgen Baby? Auch wenn unsere Designer*innen in der Regel für eine spezielle Brand verantwortlich sind, kann es sein, dass sie zeitweise zu einem Online-Projekt oder einer anderen Brand springen. Auch im Produktmanagement darfst Du Dich vielseitig engagieren: Hier stehen für Dich nicht bloß Zahlen im Fokus, Du wirst auch stark in den Designprozess eingebunden.

Vernetzt

Ob für Marketing, Procurement, Merchandising oder Qualitätsentwicklung – unser Design und Produktmanagement dienen als Schnittstelle für viele Bereiche und stehen diesen mit Rat und Tat beiseite. So werden gemeinsam Entscheidungen zum Warenaufbau in den Filialen, zur Entwicklung von Maßtabellen oder zu den Styles bei unseren großen Fashion Shows getroffen.

Effizient und präzise

Neun Monate liegen zwischen der Designphase und der Auslieferung der Ware – das bedeutet für unsere Teams aus Design und Produktmanagement, dass jede Entscheidung präzise durchdacht und abgesprochen werden muss.

Im Team

Dem anderen zuhören, gemeinsam Entscheidungen treffen und sich auf die anderen verlassen können – so arbeiten wir täglich und schaffen es so, den straffen Zeitplan und unsere hohen Qualitätsstandards einzuhalten.

Digital

Ob PLM, Adobe Illustrator, Photoshop oder SAP - der digitale Workflow bestimmt den Joballtag in der Kollektionsentwicklung. So werden sämtliche Prozesse der Produktenwicklung - von der Skizze über die Ordererfassung bis hin zur Anlieferung - digital unterstützt und abgewickelt.

Graphik und Modedesign gehören bei Ernsting's family zusammen - dadurch kann ich meine beiden Leidenschaften vereinen und meinen Artikeln eine persönliche Note geben.

Vera, Designerin

Meine Motivation im Job

Das Besondere an meinem Job im Design hier bei Ernsting’s family ist die inhaltliche Vielfalt und die hohe Frequenz, mit der wir hier designen. Mich persönlich motiviert es, morgens zu wissen, was ansteht und abends dann meine Ergebnisse zu sehen. Meine Leidenschaften als Designerin kann ich dabei perfekt ausleben, denn Grafik und Modedesign werden bei uns nicht getrennt voneinander betrachtet. Die Chance, meinen Artikeln auf diese Weise einen eigenen Charakter zu verleihen und meine Kreativität im Entstehungsprozess noch vielfältiger einbringen zu dürfen, ist für mich einzigartig! Ich musste mich nicht für eine meiner Leidenschaften entscheiden.

Wir designen mit einer sehr hohen Frequenz. Mich persönlich motiviert es, morgens zu wissen, was ansteht und abends dann meine Ergebnisse zu sehen.

Meine Karriere im Design

Den Weg zu Ernsting’s family fand ich 2015 nach dem Studium dank einer Initiativbewerbung, die mir erst als Praktikantin und nur kurze Zeit später als Schwangerschaftsvertretung den Einstieg in das Berufsleben als Designerin ermöglichte. Die Vertretungsstelle brachte dann auch die Chance mit sich, zum ersten Mal - und viel früher als ich erwartete - mit den Socken für Kinder einen ganz eigenen Sortimentsbereich zu verantworten. Nach Verlängerung meiner Stelle assistierte ich als Junior Designerin in verschiedenen Sortimentsbereichen für Damen und Kinder, was wahnsinnig spannend und abwechslungsreich war. Wenig später übernahm ich dann als Designerin den Bereich Topolino Girls.

Ich startete als Praktikantin und bin heute verantwortlich für meinen eigenen Sortimentsbereich.

Nicht nur Design, auch Projektarbeit

Neben der kreativen Arbeit an den Artikeln und Kollektionen sind wir als Designer in verschiedene Projekte eingebunden. Wenn es beispielsweise um die Entwicklung neuer Sortimentsbereiche oder die Arbeit mit unserem PLM-System – das ist unser Baukasten für technische Zeichnungen – geht, gibt es immer wieder Möglichkeiten, sich einzubringen und an Projekten mitzuwirken.

Zahlen rund um unsere Kollektionsentwicklung

78
Mitarbeiter*innen
arbeiten Hand in Hand in Design und Produktmanagement.
12
Kollektionen
werden jährlich in intensiver Teamarbeit erstellt.
40
Artikel
im Monat werden im Durchschnitt pro Marke und Sortimentsbereich von unseren Designer*innen entwickelt.
900.000
Kleidungsstücke
kaufen unsere Produktmanager*innen pro Monat und Sortimentsbereich ein - für unsere 1.900 Filialen und rund zwei Millionen Kund*innen im Online Shop.

Die Markenwelt bei Ernsting's family

Topomini & Topolino

In den ersten fünf Lebensjahren bieten die Produktlinien Topomini in den Größen 50-92 und Topolino in den Größen 98-128 alles für Babys und Kleinstkinder.
Egal ob Bodys, Strampler, Ausgeh- oder Alltagskleidung: Für jede Lebens- und Wetterlage halten Topomini und Topolino das richtige Outfit bereit. Die Baby- und Kleinstkinder-Wäsche ist mehrheitlich Öko-Tex Standard 100 zertifiziert und für den Trockner geeignet.

YIGGA

Stylish und cool – so sieht die Modelinie Yigga aus. Für Mädchen und Jungen ab sechs Jahren bietet Yigga abwechslungsreiche Mode in den Größen 134 bis 164. Trendige Kleider, Röcke, Westen und passende Strickjacken oder Blusen lassen jedes Mädchenherz höherschlagen. Locker und bequem ist die Yigga-Kollektion für Jungen –  mit lässigen Hoodies, Bodywarmern und Cargo-Hosen sind sie die Stars auf der Skateboard-Halfpipe.

G!NA

Seit 2009 bietet die junge DOB-Linie G!na figurbetonte Mode für trendbewusste Frauen, die gerne mit Farben und Trends experimentieren.

Das Label wurde von der klassischen Eigenmarke Gina Benotti abgeleitet und ist in den Größen 36 bis 46 erhältlich. Jeden Monat bietet G!na wechselnde junge, modische Outfits mit modernen Farbthemen und figurbetonten Schnittführungen

Gina Benotti

Hier finden Frauen immer das passende Outfit, in dem sie ihre Alltagssituationen meistern.
Ob romantisch-verspielt, sportlich-lässig, praktisch-bequem oder weiblich-elegant – das Sortiment in den Größen 36 bis 54 begeistert täglich mit neuen Angeboten zum Kombinieren.

Mit geschmackvollen Accessoires lassen sich zusätzliche Akzente setzen.

Van Vaan

Um das Familiensortiment abzurunden, werden unter dem Label vanVaan schicke Accessoires und Strümpfe sowie ein attraktives Sortiment an Wäsche, T-Shirts und Jogginghosen in den Größen M-XXL angeboten. Der Öko-Tex Standard 100 garantiert dabei absoluten Tragekomfort.

my home

Die Eigenmarke my home setzt modische Akzente in den eigenen vier Wänden. Wohnliche Accessoires und dekorative Artikel verschönern jedes noch so kleine Heim. Neben saisonalen Dekorations-Artikeln zu Ostern und Weihnachten bietet my home ebenso zeitlose Klassiker. Kinder freuen sich über eine große Auswahl an Spielwaren im ständig wechselnden Sortiment.

Deine Einstiegsmöglichkeiten

Für Berufserfahrene

Direkteinstieg

Du hast bereits Erfahrung im Design oder Produktmanagement und bist auf der Suche nach einem Job in einem kreativen, agilen und vernetzten Team?

Direkt bewerben
Für Schüler*innen

Ausbildung

Verbinde Deine Leidenschaft für Mode mit kaufmännischen Grundlagen in in einer Ausbildung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandel (gn) mit dem Schwerpunkt Produktmanagement.

Mehr zur Ausbildung
Für Schüler*innen und Studierende

Praktikum

Ob als Schüler*in, Student*in oder Absolvent*in – unsere Teams im Design und Produktmanagement freuen sich auf Praktikant*innen für drei oder sechs Monate!

Mehr zum Praktikum
Für Absolvent*innen

Trainee-Programm

Mit dem Schwerpunkt Design kannst Du bei uns ein 15-monatiges, individuell auf Dich zugeschnittenes Trainee-Programm absolvieren und gemeinsam mit uns Deinen Berufseinstieg in der Modewelt gestalten!

Mehr zum Trainee-Programm
Für Studierende

Abschlussarbeit

Du stehst am Ende Deines Studiums und möchtest Deine Abschlussarbeit in einem Unternehmen schreiben? In unserem Design und Produktmanagement bieten sich immer spannende Themen dafür an!

Erfahre mehr

Benefits für Dich

Kita auf dem Campus

Unsere family Kita „Lillyfee“ bietet Dir die Sicherheit, dass Dein Nachwuchs während Deiner vollen Arbeitszeit liebevoll betreut wird.

Eine Frau sitzt im Sandkasten einer KITA und spielt mit einem jungen Mädchen.

Intensive Kurztrips

Paris, London, Barcelona – für Store Checks, Trendanalysen und Messebesuche bist Du regelmäßig im In- und Ausland unterwegs.

Freies Arbeiten

Kurze Abstimmungswege und flache Hierarchien ermöglichen es Dir, schnell selbständig und verantwortungsvoll zu arbeiten.

Vielseitige Aufgaben

Im Design betreust Du alle Produktgruppen, erstellst alle Artworks, im Produktmanagement arbeitest du in Designprozess und Qualitätsentwicklung mit.

Das solltest Du mitbringen

Viel Erfahrung

Damit Du Dich in unserer Kollektionsentwicklung direkt voll einbringen und durchstarten kannst, bringst Du bereits Erfahrung aus dem Produktmanagement bzw. dem Design mit. Für den Bereich Design ist es außerdem optimal, wenn du erste Erfahrungen in der Graphik sammeln konntest, da unsere Designer*innen alle Artworks und Drucke selbst erstellen.

Reisefreude

Wir sind ständig auf der Suche nach Trends, Stoffen und Mustern, nach neuen Formen und Produkten für unsere Kollektionen – und dafür sind wir für Kurztrips im In- und Ausland unterwegs. Wenn Du Lust aufs Reisen hast und auf intensive Messe- und Shoppingtage in den Fashion Metropolen, wenn Du voller Tatendrang bist, auch wenn Dein Wecker mal vor Sonnenaufgang klingelt, dann bist Du bei uns richtig!

Lust auf Teamwork und Kommunikation

Du bist ein wahrer Teamplayer und liebst es, vernetzt zu arbeiten? Du bist kommunikativ und freust Dich darauf, Deine Ergebnisse vor Deine*n Kolleg*innen zu präsentieren? Perfekt! Denn wir arbeiten im ständigen Austausch und mit größtem Vertrauen und gegenseitigem Support und schaffen es so, in kurzer Zeit einen Artikel von der Kreation bis zur Filiale zu begleiten.

Weitere spannende Jobs bei uns

Digital Business

Verwaltung & Administration

Hast Du noch Fragen zur Kollektionsentwicklung?

Ich helfe Dir gern weiter!

Susann Axnicht

Ansprechpartnerin für den Bereich Design und Produktmanagement

Tel. 02446 / 77-4530

E-Mail: bewerbung@ernstings-family.com

Zum Kontaktformular